17HE100301 Das Frauenaußenlager Helmbrechts des KZ-Flossenbürg und der Todesmarsch nach Vollary CZ/Wallern Film- und Vortragsveranstaltung

Beginn Di., 17.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Anmeldeschluss 10.09.2019
Kursgebühr Eintritt frei.
Dauer 1 Termin
Kursleitung Hartmut Hendrich
Klaus Rauh

Der Autor Klaus Rauh erinnert an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte im 20.Jahrhundert ganz in unserer Nähe. Seit über 30 Jahren trägt er Informationen und Dokumente zusammen, die der Verein gegen das Vergessen e. V. jetzt in einem Buch veröffentlich hat. Er schildert den Aufbau des KZ Außenlagers in Helmbrechts mit fast 700 Zwangsarbeiterinnen die in der Rüstungsproduktion eingesetzt wurden, das Leben und den Terror im Lager. Anfang März 1945 treffen über 600 jüdische Mädchen und Frauen aus Grünberg/Schlesien kommend im Lager ein. Am 13. April 1945 wird das Lager angesichts der näher rückenden amerikanischen Truppen geräumt. 1173 Mädchen und Frauen werden in Begleitung bewaffneter SS-Aufseherinnen auf den Todesmarsch geschickt. Gedenktafeln auf dem Helmbrechtser Friedhof und eine Gedenkstätte in Schwarzenbach/Saale erinnern daran.

Anmeldung eforderlich.



Kursort

Rathaus Helmbrechts, Sitzungssaal

Luitpoldstraße 21
95233 Helmbrechts

Termine

Datum
17.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
HE, Rathaus Helmbrechts (Sitzungssaal)